Dein Browser ermöglicht dir leider nicht diese Seite in ihrer voller Pracht zu erleben.

Der Taucher bleibt trocken

Ein Experiment zum Luftdruck.

Hey Hokus! Ich wette mit dir, dass ich ein Stück Papier unter Wasser tauchen kann, ohne dass es nass wird.
Ich schaffe es trotzdem! Es ist ganz einfach. Alles was ich dazu brauche ist ein Glas. Komm, ich zeige dir, wie es geht.

Wie will Aber das nur anstellen? Ist es Zauberei, oder kannst du auch ein Stück Papier untertauchen, ohne dass es nass wird? Es ist ein einfacher Trick, und dafür brauchst du nur folgende Sachen

Sachen_Taucherglocke

Und so geht´s

Du zerknüllst das Papier und steckst es in das Glas. Achte darauf, dass das Papier nicht mehr oben aus dem Glas herausschaut

Papier_im_Glas

Jetzt lässt du Wasser ins Spülbecken und tauchst das Glas kopfüber hinein. Achte dabei darauf, dass du das Glas gerade hälst. Du musst das Glas beim Eintauchen mit etwas Kraft unter Wasser drücken.

Glas_unter_Wasser

Nachdem das Glas einmal vollständig untergetaucht war, kannst du es wieder aus dem Wasser herausziehen und das Papier herausnehmen. Achte darauf, dass du das Glas auch beim Herausziehen aus dem Wasser gerade hälst.

herausziehen

ausgepackt

Du wirst feststellen, dass das Papier nicht nass geworden ist, obwohl du es zusammen mit dem Glas untergetaucht hast.
Das kann ich dir erklären.

Warum wird das Papier nicht nass?

Beim Eintauchen in das Spülbecken kann kein Wasser in das Glas eindringen, da dieses bereits mit Luft gefüllt ist. Dies ist auch der Grund, warum das Eintauchen des Glases ein bisschen schwierig ist. Das Wasser kann die Luft nicht aus dem Glas verdrängen und somit wird das Papier nicht nass.

Ja, genau.
Ja, das geht auch. Dafür hat man die Taucherglocke erfunden. Ich erkläre dir, wie sie funktioniert.

Wie kann ein Mensch unter Wasser trocken bleiben?

Nimmt man statt eines Glases ein sehr viel größeres Gefäß, so kann sogar ein Mensch unter Wasser trocken bleiben und Atmen. Ein Gerät, dass dies ermöglicht ist die Taucerhglocke. Sie ist groß genug, um auch Menschen Platz zu bieten, sodass diese z.B. Arbeiten am Meeresgrund ausführen können ohne dabei nass zu werden. Auch kann der Mensch unter Wasser in der Taucherglocke atmen, da sich in ihr ja Luft befindet.

Taucherglocke