Dein Browser ermöglicht dir leider nicht diese Seite in ihrer voller Pracht zu erleben.

Feuerlöscher - selbst gebaut

Du weißt ja sicherlich, dass Feuer sehr gefährlich ist und du nicht damit spielen darfst. Wenn ein Brand entfacht, sollte, nachdem die Feuerwehr verständigt wurde, der Feuerlöscher zum Einsatz kommen. Wir wollen jetzt einen Feuerlöscher bauen und verstehen wie er funktioniert.
Abermakaber
!!!Da du mit einer Kerze, also offenem Feuer, arbeiten wirst, sollte zu deiner Sicherheit immer ein Erwachsener in der Nähe sein!!!

Und so funktioniert es:

1. Stelle die Kerze auf die Untertasse, die sicher auf einem Tisch steht, und bitte einen Erwachsenen die Kerze anzuzünden.

2. Nimm das Glas in die Hand und befülle es mit ca. einem mit Natron gehäuften Teelöffel. Anschließend gibst du darüber ungefähr drei Zentimeter Essig, zur präziseren Abschätzung lehne doch ein Lineal gegen das Glas und lies es ab. Es kommt augenblicklich zur Schaumentwicklung im Glas.

3. Jetzt nimmst du dir den Teelöffel zur Hand und schaufelst den entstandenen Schaum durch die Kartonrolle auf die Flamme. Stell dir einfach vor, dass, du Wasser durch die Röhrchen gießen würdest. Die Kartonrolle positionierst du dabei nicht zu nah an der Kerze, damit sie sich nicht entzündet.

4. Wenn der Schaum auf die Kerzenflamme trifft, wird diese erlöschen.

Und was ist passiert?
Hokus

Bei den Bläschen, die beim Zusammenbringen von Natron und Essig entstehen, handelt es sich um das Gas Kohlenstoffdioxid. Kohlenstoffdioxid ist schwerer als Luft und fließt somit, wenn du es durch das Kartonröhrchen schaufelst, abwärts, sodass du dessen Fließbewegung mit der von Wasser vergleichen kannst.



Auf das Experiment bezogen bedeutet es:

Abermakaber

Schaum aus Feuerlöschern verdrängt beim Auftreffen auf das Feuer den Sauerstoff von der Feuerstelle; Sauerstoff nährt die Flamme, d.h. ist zum Brennen einer Flamme nötig. So legt sich das Kohlenstoffdioxid wie ein Teppich auf den Brandherd. Da Kohlenstoffdioxid selber nicht brennen kann, wird das Feuer gelöscht.

Wo begegnet dir Prinzip des Feuerlöschers schon mal begegnet?

Das Prinzip des Feuerlöschers basiert darauf, dass Kohlenstoffdioxid den Sauerstoff von den Flammen verdrängt. Dadurch werden sie nicht weiter mit Sauerstoff versorgt und erlöschen somit. Hast du schon mal eine Kerze angezündet und anschließend unter ein Glas gestellt. Hier passiert genau dasselbe. Zunächst verbraucht die Kerze den ganzen Sauerstoff der in dem Glas eingeschlossenen Luft. Aber sobald der Sauerstoff verbraucht ist, erlischt die Kerze. Das heißt auch hier fehlt den Flammen der Sauerstoff zum Brennen.